Sie sind hier:arrowAktuellesarrowNewsdetails

< Prof. Dr. Wel­zer zum 5. Mag­de­bur­ger Kli­ma­dia­log "Wenn wir es nicht ma­chen, macht es kein an­de­rer - Kli­ma­wan­del und Frei­heit"
13.02.2017 Ka­te­go­rie: Sach­sen-An­halt

Ver­bio will wei­ter wach­sen

Zör­big/Leip­zig – Der Bio­kraft­stoff-Her­s­tel­ler Ver­bio aus Sach­sen-An­halt hat die Zah­len für das ab­ge­lau­fe­ne Ge­schäfts­jahr vor­ge­legt. Das Er­geb­nis ist auf Re­k­ord­ni­veau ge­k­let­tert und soll im lau­fen­den Jahr noch­mals ver­bes­sert wer­den.

Die Ver­bio Ve­r­ei­nig­te Bio­e­n­er­gie AG blickt auf das er­folg­reichs­te Ge­schäfts­jahr seit dem Bör­sen­gang im Jahr 2006 zu­rück. Erst vor kur­zem hat­te das Un­ter­neh­men be­reits den Aus­blick für das lau­fen­de Ge­schäfts­jahr, wel­ches vom 1. Ok­tober 2016 bis zum 30. Sep­tem­ber 2017 ver­läuft, er­höht.

Ver­bio stei­gert Ge­winn um 44 Pro­zent
Im Ge­schäfts­jahr 2015/16 (01.10.2015 bis 30.09.2016) hat Ver­bio ei­nen Kon­zern­um­satz von 654,3 Mio. Eu­ro er­wirt­schaf­tet, sechs Pro­zent mehr als im Vor­jahr. Der Ge­winn vor Zin­sen, Steu­ern und Ab­sch­rei­bun­gen (Ebit­da) ist um 44 Pro­zent auf 73,1 Mio. Eu­ro ge­s­tie­gen. „Un­se­re her­vor­ra­gen­den Er­geb­nis­se er­öff­nen uns aus­rei­chen­den fi­nan­zi­el­len Spiel­raum, mit dem wir un­ser wei­te­res Wachs­tum und die wei­te­re Tech­no­lo­gie­ent­wick­lung un­ab­hän­gig und ei­gen­stän­dig fi­nan­zie­ren kön­nen“, be­tont Vor­stands­vor­sit­zen­der Claus Sau­ter.

Voll­stän­di­ge An­la­ge­n­aus­las­tung treibt Er­geb­nis
Al­le Seg­men­te zeig­ten im ab­ge­lau­fe­nen Ge­schäfts­jahr 2015/16 ei­ne po­si­ti­ve Ent­wick­lung. Da­bei trägt die Voll­aus­las­tung der be­ste­hen­den An­la­gen maß­geb­lich zu den gu­ten Er­geb­nis­sen bei. Be­son­ders im Seg­ment Bio­die­sel kann das Un­ter­neh­men auf ein Re­kor­d­er­geb­nis zu­rück­bli­cken. Bei ei­ner An­la­ge­n­aus­las­tung von 100 Pro­zent wur­den 449.303 Ton­nen Bio­die­sel pro­du­ziert. Für das Ge­schäfts­jahr 2016/17 wur­de die Pro­duk­ti­ons­ka­pa­zi­tät des­halb auf 470.000 Ton­nen er­höht.

Auch im Be­reich Bio­met­han kann Ver­bio bei ei­ner Ka­pa­zi­täts­aus­las­tung von über 100 Pro­zent ei­ne Pro­duk­ti­ons­s­tei­ge­rung von elf Pro­zent ver­zeich­nen und hat die Ka­pa­zi­tät wei­ter ge­s­tei­gert. Die pro­du­zier­te Men­ge Bioet­ha­nol lag bei 239.059 Ton­nen und da­mit leicht un­ter der des Vor­jah­res, was durch plan­mä­ß­i­ge War­tungs­s­till­stän­de an bei­den Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten be­dingt war. Ins­ge­s­amt er­ziel­te das Seg­ment Bioet­ha­nol/Bio­met­han im Ge­schäfts­jahr 2015/16 ei­nen Um­satz­er­lös von 222,1 Mio. Eu­ro und ein Re­kor­d­er­geb­nis auf Ebit­da-Ebe­ne von 42,2 Mio. Eu­ro.

Wachs­tum bei der Ver­mark­tung von Ne­ben­pro­duk­ten
Für das ak­tu­el­le Ge­schäfts­jahr 2016/17 sieht Ver­bio ei­ne wei­ter po­si­ti­ve Ent­wick­lung und fo­kus­siert sich auf die Wei­ter­ent­wick­lung in­no­va­ti­ver Tech­no­lo­gi­en und die Ge­win­nung und Ver­mark­tung von Ne­ben­pro­duk­ten. „Mit neu­en Tech­no­lo­gi­en und Pro­duk­ten möch­ten wir uns un­ab­hän­gi­ger von po­li­ti­schen Ent­schei­dun­gen im Bio­kraft­stoff­markt auf­s­tel­len und uns als Tech­no­lo­gie­füh­rer po­si­tio­nie­ren. Der Er­folg un­se­rer Fo­ku­s­pro­duk­te ‚Bio­met­han aus Stroh’ und ‚S­terol’ be­stä­tigt die­se St­ra­te­gie“, so Claus Sau­ter.

Ebit­da soll 2017 wei­ter stei­gen
Der Vor­stand geht für das Ge­schäfts­jahr 2016/17 da­her von ei­nem Ge­winn auf Ebit­da-Ebe­ne von 90 Mio. Eu­ro aus. Erst An­fang Ja­nuar 2017 hat­te Ver­bio die Ebit­da-Prog­no­se von ur­sprüng­lich 55 Mio. Eu­ro an­ge­ho­ben. Aus­schlag­ge­bend für die An­pas­sung wa­ren ei­ne ho­he An­la­ge­n­aus­las­tung in Ver­bin­dung mit un­er­war­tet sehr gu­ten ope­ra­ti­ven Mar­gen im zwei­ten Quar­tal des Ge­schäfts­jah­res 2016/17, die po­si­ti­ve Preis­ent­wick­lung von Bioet­ha­nol so­wie der ak­tu­ell gu­te Auf­trags­be­stand für die zwei­te Hälf­te des lau­fen­den Ge­schäfts­jah­res.
Qu­el­le: IWR On­li­ne